Nachwuchsring

TU-Nachwuchsring

Wir fördern junge Wissenschaft!

Förderung der Teilnahme an externen Weiterbildungsmaßnahmen

durch promovierte Nachwuchswissenschaftler*innen der TU Kaiserslautern

 

Bis auf Weiteres bietet der TU-Nachwuchsring zur Unterstützung der akademischen Karriere von promovierten Nachwuchswissenschaftler*innen der TUK und als ergänzende Weiterbildungsmaßnahme zu dem bereits bestehenden Weiterbildungsprogramm der TUK die Möglichkeit der Übernahme der Teilnahmekosten externer Präsenz- und Online-Seminare an.

 

Wer wird gefördert? 

Alle promovierten Nachwuchswissenschaftler*innen1 der TUK, wie z.B. Postdocs, Habilitierende, Juniorprofessor*innen, Nachwuchsgruppenleiter*innen und Tenure-Track-Professor*innen.

 

Was wird gefördert?

Gefördert wird die Teilnahme an zielgruppenspezifischen Kursen, die der Förderung der akademischen Karriere der/des Nachwuchswissenschaftler*in1 dienen. Dabei kann es sich sowohl um Online-Seminare als auch um Präsenzseminare handeln. Voraussetzung ist jedoch, dass kein thematisch ähnlicher Kurs vom Nachwuchsring oder ggfs. einer anderen Einrichtung der TUK angeboten wird oder in Planung ist (bitte ggfs. bei der Geschäfsstelle nachfragen). Bei Bedarf kann eine Auswahl geeigneter Weiterbildungen bei der Geschäftsstelle des TU-Nachwuchsrings angefragt werden.

 

Prinzipiell ist die Anzahl der Förderungen pro Person nicht limitiert. Die maximale Förderhöhe pro Jahr und Person beträgt jedoch 1.500 €. Kosten, die diesen Betrag übersteigen, müssen von den Antragsstellenden getragen werden. Zu den Kosten, die übernommen werden, gehören in erster Linie die Teilnahmegebühren, Reisekosten werden jedoch nicht übernommen (bei anderen Kostenpunkten erfolgt eine individuelle Prüfung der Förderfähigkeit). Ein Anspruch auf Förderung besteht nicht. Ob Ihr Antrag gefördert wird, hängt u.a. von den zur Verfügung stehenden Fördermitteln ab.

 

Antragsstellung

Bitte nutzen Sie für Ihre Anfrage auf Förderung ausschließlich unser Antragsformular zur Förderlinie und schicken Sie es an die Geschäftsstelle des TU-Nachwuchsrings (Dr. Inga Nissen, gf(at)nachwuchsring.uni-kl.de). Begründen Sie darin bitte kurz, warum der Kurs für Ihre akademische Karriere notwendig ist.

Eine nachträgliche Förderung bereits absolvierter Weiterbildungsmaßnahmen ist nicht möglich. Für nähere Informationen zur Fördermaßnahme wenden Sie sich bitte an die Geschäftsstelle des TU-Nachwuchsrings.

1siehe Allgemeine Kriterien zur Nutzung der Angebote des TU-Nachwuchsrings durch den wissenschaftlichen Nachwuchs der TUK

Zum Seitenanfang