Nachwuchsring

TU-Nachwuchsring

Wir fördern junge Wissenschaft!

Aktuelles

DigiTUKs - Häppchen zur digitalen Lehre verteilt über das Wintersemester 2022/23

Für das Wintersemester 2022/23 stehen den Dozent:innen wieder zahlreiche Angebote für die Gestaltung ihrer online gestützten Lehre und Prüfungen zur Verfügung. Mitarbeiter:innen der TUK und dem Campus Landau, aber auch weitere Interessent:innen können an der Online-Informationsreihe „DigiTUKs – Häppchen zur digitalen Lehre“ des eTeaching Service Centers (eTSC) teilnehmen und unterschiedliche Themen entdecken. Die jeweils 60-90-minütigen Veranstaltungen gliedern sich in diese vier Bereiche:

  • Medien: Produktion und didaktische Aufbereitung
  • Methoden und Tools zur Interaktion und Zusammenarbeit
  • Lernplattform OpenOLAT: nutzen und erweitern
  • Offline-Lehre & -Prüfungen jetzt online: Konzeption und Umsetzung

Mithilfe der Expert:innen des eTSC erhalten Teilnehmer:innen neue Einblicke in die vielfältigen Themen des digital gestützten Lehrens und können ihre eigenen Erfahrungen einbringen. Die Teilnahme ist kostenlos und es sind keine Vorkenntnisse notwendig. Eine jeweilige Anmeldung ist erforderlich.

Themen und Termine ab September:
(Änderungen vorbehalten):

  • OpenOLAT Basics: Kurse für Lehrveranstaltungen online erstellen (13.9.)
  • OpenOLAT Basics: Lernpfadkurs - ein neuer Kurstyp mit Lernfortschrittsanzeige (15.9.)
  • OpenOLAT Pro:
  • Online-Abgabe und -Bewertung von Studienleistungen (20.09.)
  • OpenOLAT Pro: Versteckte und selten genutzte Features (22.9.)
  • OpenOLAT Basics:
  • Veranstaltungsorganisation mit den richtigen Tools (27.9.)
  • Einführung in das Webkonferenztool BigBlueButton (11.10.)
  • Kollaboration - Tools zur Zusammenarbeit u. a. in OpenOLAT (13.10.)
  • Interaktion & Aktivierung für Einsteiger*innen im virtuellen Klassenzimmer (18.10.)
  • Kommunikation und Moderation in Online-Veranstaltungen (20.10.)
  • Potentiale von Panopto für videobasierte Lehrveranstaltungen - Produktion, Didaktik und OLATr (25.10.)
  • Einführung in das Webkonferenztool BigBlueButton (27.10.)
  • Videobasierte (Lehr-)Veranstaltungen - Formate und deren Umsetzungsprozesse (03.11.)
  • OpenOLAT Pro: mit Online-Testformaten Lehrveranstaltungen bereichern (08.11.)
  • Digitale Prüfungsformate an der TUK (10.11.)
  • Lehrveranstaltungskonzeption: vom Präsenz zum Online-Format (17.11.)
  • OpenOLAT Pro: mit Form und Farbe Kurse ansprechender gestalten (24.11)
  • Interaktive Webinhalte mit H5P (01.12.)
  • Virtual Reality (01.12.)

Der direkte Kontakt zu den Mitarbeiter:innen des eTSC bietet den DigiTUKs-Interessent:innen erste Einblicke in die Kompetenzfelder des 12-köpfigen E-Learning-Teams und deren Beratungsmöglichkeiten. Bei Bedarf können jederzeit und direkt im Anschluss an die DigiTUKs-Veranstaltungen individuelle Beratungstermine vereinbart werden.

Alle Veranstaltungen finden in dem Webkonferenztool „BigBlueButton“ statt. Den Link zum Raum, alle Themen und viele weitere Informationen sind im zugehörigen offenen OpenOLAT-Kurs (Gastzugang möglich) zu finden.

Der OpenOLAT-Kurs hält neben der Veranstaltungsorganisation auch dauerhaft verfügbare Inhalte bereit, die sich mit digital gestützter Lehre befassen, so bspw. zu Open Educational Resources (OER). Außerdem sind hilfreiche weiterführende Links zu anderen Veranstaltungen und Materialien zu finden.

Über das eTeaching Service Center (eTSC)
Das eTSC unterstützt Lehrende der TU Kaiserslautern (TUK) bei der Integration von E-Teaching in die Lehre. Das Team des eTSC berät Lehrende der TU Kaiserslautern beim praktischen Einsatz digitaler Medien in der Lehre und unterstützt bei der didaktischen Konzeption. Mit der Nutzung digitaler Bildungsmedien möchte die TU Kaiserslautern die Bandbreite didaktischer Möglichkeiten erweitern und so die Qualität der Lehre erhöhen. Eine Übersicht über die Dienstleistungen des eTSC sind auf der Webseite zu finden.

Die Initialförderung des eTSC erfolgte im Rahmen des Hochschulprogramms "Wissen schafft Zukunft – Multimediainitiative RP Hochschulen". Seit 2007 ist das eTSC im Distance and Independent Studies Center (DISC) der TUK verortet.

Fragen zu den DigiTUKs beantwortet
Janina Köhler, M.A.
Wissenschaftliche Mitarbeiterin eTeaching Service Center
E-Mail: j.koehler(at)disc.uni-kl.de

Zum Seitenanfang