Nachwuchsring

TU-Nachwuchsring

Wir fördern junge Wissenschaft!

Der TU-Nachwuchsring

Der TU-Nachwuchsring ist die zentrale fachübergreifende Institution zur Unterstützung des wissenschaftlichen Nachwuchses der TU Kaiserslautern und bietet allen Nachwuchswissenschaftler*innen der TUK (Promovierende, Postdocs, Nachwuchsgruppenleiter*innen, Juniorprofessor*innen und Tenure-Track-Professor*innen) umfangreiche Unterstützung für die Entwicklung ihrer Karrieren.

Sei es durch...

  • fachliche und überfachliche Weiterqualifizierung durch Kurse,
  • finanzielle Förderinstrumente wie der Mobilitäts- und Forschungsförderung,
  • Coaching-Angebote
  • oder interdisziplinäre Vernetzung

Interessiert? Nähere Informationen finden Sie auf den folgenden Seiten!

Neuigkeiten

Online-Workshop „Erfolgreiche Förderanträge schreiben“

Wann

07. & 08.11.2022, 9:00-17:00 Uhr

Um in der Wissenschaft erfolgreich zu sein, müssen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler Fördermittel zur Verwirklichung ihrer Projektideen und für die eigene Stelle einwerben. Grundlage für das erfolgreiche Einwerben von Drittmitteln ist der geschriebene Antrag. Schlüsselfaktoren für Erfolg sind neben einer brillanten Idee und Ausdauer ein markanter Titel, eine überzeugende Zusammenfassung und ein adäquates Budget sowie die Einhaltung aller relevanten formalen Aspekte der Antragstellung wie auch der Evaluation. Um Drittmittel erfolgreich und effizient einzuwerben ist zudem ein fundiertes Wissen über Förderinstitutionen und –möglichkeiten Grundvoraussetzung.


Inhalt

In dem 2-tägigen Online Workshop erhalten die Teilnehmenden Struktur und Systemwissen über die Förderlandschaft in der Wissenschaft und an der Schnittstelle zwischen Wissenschaft und Wirtschaft. Sie erhalten Einblick in die Grundprinzipien des Drittmittelsystems, die Struktur von Drittmittelanträgen sowie Antrags- und Begutachtungsverfahren. Die Teilnehmenden erhalten praxisrelevante Tipps und trainieren einen inhaltlich und konzeptionell überzeugenden Antrag zu schreiben. Schwerpunkte sind der Titel des Antrages, eine überzeugende Zusammenfassung und strategische Überlegungen bei der Erstellung eines Projektplans mit adäquatem Kostenrahmen. Optional können die Teilnehmenden, die gegenwärtig einen Förderantrag verfassen, die Zusammenfassung des Antrages weiter analysieren und entwickeln. In dem Workshop erhalten die Teilnehmenden auch praxisrelevante Tipps zu ungeschriebenen Regeln bei der Beantragung von Fördermitteln.
 
Themen

  • Förderinstitutionen und –Möglichkeiten
  • Antrags- und Begutachtungsverfahren 
  • Schreiben eines erfolgreichen Antrages 

 

Zielgruppe

Nachwuchswissenschaftler*innen der TUK ab Karrierestufe Postdoc (ggfs. auch „späte“ Doktorand*innen): Der Kurs richtet sich in erster Linie an promovierte Nachwuchswissenschaftler*innen. Doktorand*innen, die kurz vor Abschluss der Promotion stehen (voraussichtlichen Promotionstermin bitte bei der Anmeldung angeben!) und bereits konkrete Pläne haben, einen Förderantrag zu schreiben, können sich ebenfalls anmelden.

 

Technische Voraussetzungen

  • PC oder Laptop mit Internetanschluss.
  • Mikrofon, Lautsprecher, Kamera (die eingebaute Hardware in neueren Laptops reicht aus; optimal wäre ein Headset).
  • Ein ruhiger Arbeitsplatz.
  • Das Online-Seminar findet via Zoom statt.

 

Die Referentin

Dr. Wilma Simoleit, Consultant für Forschungsförderung und Karriereplanung in der Wissenschaft

In Ihrer Berufserfahrung vereint Frau Dr. Simoleit unterschiedliche Perspektiven im Drittmittelsystem. Als promovierte Wissenschaftlerin hat sie mehrere Jahre Erfahrung im Einwerben von Drittmitteln in Deutschland und in den USA. Sie veröffentlichte zahlreiche wissenschaftliche Publikationen.

Von der Forschung wechselte sie zum Wissenschaftsmanagement und der Forschungsförderung. Sie sammelte langjährige Erfahrung in der Förderung nationaler und internationaler Forschung bei der Deutschen Krebshilfe und der Deutschen Forschungsgemeinschaft.

Frau Dr. Simoleit berät Hochschulen, Forschungseinrichtungen, Förderorganisationen, Führungskräfte und Nachwuchswissenschaftler*innen. Sie ist Dozentin an nationalen und internationalen Universitäten. Frau Dr. Simoleit gibt Vorträge und Seminare an Hochschulen und Forschungseinrichtungen rund um die Themen Drittmittel und Karriereplanung. Sie evaluiert Förderprogramme so u.a. die Förderprogramme der Accompanying Measures für die nationale Forschungsförderung des FNR Luxembourg. Frau Dr. Simoleit ist Initiatorin und Veranstalterin der Fachtagungen „Forschungsmanagement: Drittmittel einwerben und verwalten“ sowie „Forschungsförderung: Gratwanderung zwischen Bürokratie und Ideenschmiede?“, und „Technologietransfer: Ideen Perspektiven geben“. Sie ist Herausgeberin von einschlägigen Publikationen zu den Themen Forschungsförderung, Forschungsmanagement und Technologietransfer.

 

Anmeldung

Verbindliche Anmeldung bitte bis zum 02.10.2022 über unser Online-Anmeldeformular.

Sie werden erst nach Ablauf der Anmeldefrist über Ihre Zulassung zum Kurs informiert!

Der Workshop steht allen Nachwuchswissenschaftler*innen der TU Kaiserslautern offen. Die Teilnahme ist kostenfrei. Bitte beachten Sie unsere Hinweise zu den Teilnahmebedingungen und zur Anmeldung.

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an Frau Dr. Inga Nissen gf@nachwuchsring.uni-kl.de

Der TU-Nachwuchsring: wer wir sind und was wir machen

mehr Infos über den TU-Nachwuchsring-Vorstand und seine Ausschüsse

Der TU Nachwuchsring: Struktur & Entstehung

mehr lesen

Mailingliste

Der TU-Nachwuchsring unterhält eine Mailingliste, über die wir aktuelle Angebote und Ankündigungen versenden.

 zur Mailingliste anmelden

PostdocPlus-Verteiler

Für promovierte Nachwuchswissenschaftler*innen: Vernetzen & informieren.

 Infos & Anmeldung

Kontakt Geschäftsstelle

Geschäftsführung

Dr. Inga Nissen

Tel.: +49 631 205 5223
E-Mail: gf@nachwuchsring.uni-kl.de

Projektkoordination

Robert de Payrebrune

Tel.: +49 631 205 4171
E-Mail: gf@nachwuchsring.uni-kl.de

Zum Seitenanfang